Labeling und Training

Unter labeling versteht man das „Markieren“ von Sätzen in einem Text. Damit die Software in den Verträgen relevante Klauseln erkennen kann, müssen, im ersten Schritt, die verschiedenen Vertragsklauseln in einer Vielzahl von Trainingsverträgen gelabelt werden. Dadurch erhält man für jede Klausel einen Datensatz, der für das Training notwendig ist. Beim Training werden, mit Hilfe von Machine Learning (ML), Modelle erzeugt, die in den Vertragstexten Muster erkennen, um die einzelnen Klauseln in den Verträgen zu identifizieren. Bei rfrnz übernimmt ein Team von Vertragsspezialisten das Labeling, so dass unsere Kunden nicht selbst labeln müssen.